mein kleiner Blog rund um Kosmetikzeugs, Tiere, Bücher...

Montag, 12. November 2012

Konzertbericht: ASP

...Nur wer sich öffnet für den Schmerz, lässt auch die Liebe mit herein...
 
 
So, am 09.11. war es also mal wieder so weit: ich war bei ASP! Insgesamt das 5. ASP- Konzert und hier in Dresden im Alten Schlachthof mein 4. :)
Und das Schöne: die Daten für die Tour im nächsten Herbst stehen schon fest und ab dem 16.11. kann man schon Karten bestellen! Das heißt, ich habe am 4. Oktober 2013 schon was vor. Es sei denn, die Welt geht tatsächlich am 21.12.2012 unter, das wäre dann natürlich etwas blöd...
 
Ich schwafel schon wieder, sorry!
Ich war wie immer so gegen 18:45 Uhr da, gegen 19 Uhr begann der Einlass und mit Garderobe abgeben, was trinken, Toilette und rauchen habe ich mir die Zeit vertrieben, bis es um 20 Uhr mit Mantus losging. Vom Namen her kenne ich die schon, aber mir war kein einziges Lied bekannt und ich habe mir auch vorher nichts angehört.
Und ja, ne Vorband hat´s halt immer schwer, ich bin da wohl selbst auch recht undankbar... die Mucke war gut, da kann ich nicht meckern, aber ich fand die Frau etwas gekünstelt, irgendwie wirkte sie auf mich nicht wirklich authentisch... aber gut, ich mag auch keine Frontfrauen (außer der göttlichen Tarja^^)...
Bei Mantus habe ich genau 2 Fotos gemacht:

 
 
 
Danach hieß es dann nochmal warten und ich habe mir noch ein Getränk geholt, damit ich bei ASP dann auch wirklich alles geben kann :D Nachdem ich mich erfolgreich wieder schön weit vor gedrängelt hatte, ging es auch gegen 21 Uhr endlich los! Das ist immer so der geilste Moment, wenn die Lichter ausgehen und man weiß, dass man gleich richtig ausrasten darf!!!
Es ging direkt mit einem neuen Song los, "GeistErfahrer", voll toll <3 Okay ich höre mir neue Songs lieber erstmal im stillen Kämmerlein an, aber so live ist es doch nochmal ne ganz andere Erfahrung, man assoziiert mit dem Lied gleich ein bestimmtes Ereignis. Ich schwafel schon wieder... aber was soll ich auch erzählen? Es wurden alle Lieder gespielt, die ich so erwartet habe, klar fehlten viel zu viele auch, aber das störte nicht. Man muss eben Prioritäten setzen und bei so vielen Alben kann nicht alles dabei sein... besonders gefreut habe ich mich wieder über "Werben" und "Schwarzes Blut", das sind so ziemlich meine Alltime- Favorites :) "Rücken an Rücken" war auch schön, wenn sich das gesamte Publikum einfach umdrehen soll und man mit ASP quasi Rücken an Rücken steht. Und es durfte diesmal sogar ein Mädel auf die Bühne, ja da wird man schon neidisch...
Der Rest des Konzerts verging dann auch wie im Flug, wie im Rausch, einfach nur der Hammer! Und es ist jedesmal viel zu schnell wieder vorbei! Man hat Hals- und Nackenschmerzen, ist total verschwitzt, die Ohren dröhnen, man steht endlich mal wieder still und dann geht das Licht an und alles ist vorbei...
 
Warum ich keine Fotos gemacht habe? Schon am Eingang hingen recht deutliche Plakate, auf den ASP darum bittet, keine Aufnahmen zu machen: "Seid so gut, seid live dabei", hieß es. Der Gute machte dann auch recht deutliche Gesten in Richtung der Kameras, dabei waren es schon gar nicht so viele. Er erklärte, dass er es erschreckend findet, wie selbstverständlich er dabei gefilmt wird, wenn er sein Innerstes nach außen kehrt und seine Seele offenbart...
Ich muss ehrlich sagen, ich finde es nicht schlimm einige Bilder zu machen, ich bewahre mir so die Erinnerungen an ein gutes Konzert, denn vieles vergisst man doch sehr schnell. Na ja ich kann ihn dennoch verstehen und respektiere dies nun fortan.
Und ja, er hat wieder Haare! Ich habe es ja schon auf einigen Fotos gesehen und er hat wirklich nen kleinen Iro. Klingt komisch, ist aber so. Ich find´s schlimm, dass ich son Fangirly bin und mir sogar um seine Frisur Gedanken machen muss...
Zum Abschluss wollte ich mir dann die "GeistErfahrer"- EP kaufen, aber die normale Version gab es nicht mehr. :( Und so musste es dann die Limited Edition für ganze 29€ sein, weil man als Fangirl nicht bis zum 16.11. warten kann. Einerseits denke ich mir "Mannnnn bist du blöd, 29€ für 6 Songs!"... andererseits hoffe ich, dass dieser wunderbare Mensch auch dank meiner Käufe noch mindestens 1000 Jahre lang weiter Musik machen kann, denn es gibt nur wenig, was besser ist.
Hier nun also meine Eintrittskarte und die EP:
 
 
 
 
Ich habe mir die 1. CD erst einmal angehört, weil ich sie nicht gleich wieder so verschwenderisch rauf und runter hören möchte. Irgendwie will man sich besondere Dinge immer aufheben, was ja Quatsch ist, aber gut... so nach dem ersten Hören kann und will ich nicht viel sagen, aber es gibt doch immer sofort Sachen, die einem direkt im Kopf bleiben. Und das sind dann tatsächlich auch die Worte/ Klänge, an die man sich noch nach Jahren ganz besonders gut erinnert.
Das Artwork ist auch mal wieder der Hammer, ich bin schwer begeistert und bereue diesen Kauf nicht :)
So genug, ich könnt noch ewig labern, muss aber nun ins Bettchen :) Nachti!
 

Kommentare:

  1. Bei uns in der NÄhe war auch eins,aber ich hatte kein Geld=(
    Sehe ASP dafür hoffentlich auf dem M´era Luna!
    Karten dafür sind noch genug da zum Glück^^

    AntwortenLöschen