mein kleiner Blog rund um Kosmetikzeugs, Tiere, Bücher...

Sonntag, 25. August 2013

Mallorca Tag 5 und 6 und Mitbringsel

Tag 5

An unserem vorletzten Tag, haben wir ordentlich ausgeschlafen und es somit nicht zum Frühstück geschafft. Total Wurst, ich kann gut ohne außer Haus gehen. Die Zeit bis zum Mittag verbrachten wir in unserem Ort, wir bummelten an der Strandpromenade entlang und durch den Ort und ich hab hier und da noch etwas Schnulli gekauft.
Da durch unseren Ausflug das Abendessen im Hotel ausfiel, durften wir zum Mittag in ein anderes Hotel gehen und uns dort am Buffet bedienen. Das Essen war gut, wirklich lecker und auch ausgewogen, es gab mal was anderes als Fleisch und Fisch^^
Gegen 15 Uhr wurden wir dann auch schon von einem Bus abgeholt und es ging mal wieder zum Hafen von Palma. Dort mussten wir noch etwas warten, bis unser Catamaran ankam und dann ging es auch schon los. Ich hatte die erste halbe Stunde tierisch Angst, dass mir schlecht wird. Hatte vor Jahren auf der Fähre nach Helgoland schlechte Erfahrungen gemacht, seekrank sein ist nicht schön und deshalb bin ich immer etwas vorsichtig, wenn ich auf dem Wasser unterwegs bin. Aber es ging alles gut, das Team war nett, es wurde "niveauvolle" Partymusik gespielt und der erste Mojito konnte genossen werden. Wir fuhren ca. 1 Stunde und ankerten dann in einer kleinen Bucht. Dort war das Wasser angeblich 5 Meter tief, aber man konnte bis auf den Grund schauen, es war so herrlich klar! Mein Mann hat mich übrigens sehr überrascht, er war der erste, der "über Bord" ging, die alte Wasserratte ;) Alle anderen waren etwas zögerlicher und so ergriff ich die Chance und hüpfte ihm hinterher. Das Wasser war toll, warm und leichter Wellengang und wir beschlossen zum Strand zu schwimmen, ich schätze das waren so 50 Meter, kein Problem, trotzdem haben sich das nicht viele getraut. Und das war so genial! Obwohl ein paar vereinzelte Leute am Strand waren, kam man sich doch irgendwie vor wie auf einer einsamen Insel, wir sielten uns im Sand herum und fühlten uns einfach nur total frei und ungebunden...
Das Zurückschwimmen war zwar etwas anstrengender, aber irgendwie ging es viel schneller und als wir am Catamaran ankamen, wurde auch schon fein gegrillt. Nachdem alle mit Fleisch und Salaten versorgt waren, ankerten wir noch etwa eine Stunde, in der wir hauptsächlich faul rumlagen und uns sonnten.
Dann ging es leider auch schon wieder zurück und dass, obwohl ich am liebsten für immer dort geblieben wäre ;)
Hach irgendwie war das echt der schönste Ausflug, daran werde ich noch oft zurückdenken, wenn es draußen kalt und dunkel ist und ich depressiv werde...
Na ja irgendwann kamen wir wieder in Palma an, fuhren mit dem Bus zum Hotel zurück und stiegen noch in eine kleine Bimmelbahn, die an der Strandpromenade entlang fuhr bis nach S´Arenal. Leider war die enorm lange unterwegs, damit hatten wir nicht so richtig gerechnet und waren dann doch sehr froh, als wir wieder in unserem Ort ankamen. Da futterten wir in unserer Lieblingsbar noch was, tranken einen Mojito und dann ging´s ab ins Bett.


Morgens noch schnell Postkarten fertig geschrieben und natürlich eingeworfen

da ich nicht mehr viel zum Anziehen hatte, musste ein Kleidchen her

Marktplatz von Can Pastilla

Yachtclub in Can Pastilla

auf dem Catamaran


der erste Mojito, die Stimmung steigt!




hier durften wir ins Wasser und schwammen auch bis zum Strand

Möwe

Rückkehr nach Palma




die Limitless, eine der größten Privatyachten der Welt, sie gehört dem Besitzer von Victoria´s Secret

und unser Catamaran
 
Tag 6
 
Unser letzter Tag *wein*... wieder verschliefen wir das Frühstück, gingen dann bei Burger King Mittag essen und fuhren mit dem Linienbus zum Palma Aquarium. Das war einfach nur wunderschön, es gab diverse Aquarien mit Fischen aus allen Weltmeeren. Highlight für mich war das hübsche Krakentier, sowas finde ich ja immer total faszinierend... nur leider sind die Fotos nichts geworden.
Gut fand ich, dass es nicht nur zur Unterhaltung war, nicht nur heile Welt gezeigt wurde. Es wurde deutlich auf die Überfischung aufmerksam gemacht, besonderes Augenmerk wurde auf den Roten Thunfisch gelegt. Der Publikumsmagnet war das riesige Haibecken, das größte in Europa. Auch hier wurde Wert auf den Schutz des Hais gelegt, es wurde deutlich gemacht, dass er eben kein brutales Raubtier ist, sondern die meisten Unfälle mit Menschen auf Verwechslungen mit Beutetieren beruhen. Besonders grausam fand ich mal wieder unsere Freunde, die Japaner mit ihrer dämlichen Haifischflossensuppe... den Haien werden die Flossen abgeschnitten und anschließend werden sie zurück ins Meer geworfen, wo sie jämmerlich krepieren...
Ich will ja nicht immer so fiese Sachen erzählen, aber sowas geht mir halt jedes Mal total nah und ich bin so froh, dass ich schon seit einigen Jahren kein Fleisch mehr esse...
Nach dem Aquarium gingen wir Pizza essen (wie man sieht, habe ich mich langsam wirklich nach normalen Essen gesehnt) und dann mussten wir auch schon zurück zum Hotel. Wenig später kam auch der Bus und brachte uns zum Flughafen. Unser Flieger ging diesmal pünktlich und so starteten wir gegen 20 Uhr Richtung Heimat. Ausnahmsweise hat rückzu alles geklappt, wir wurden vom Flughafen abgeholt und nach Hause gefahren und fielen dann auch recht schnell ins Bettchen.
Für mich war es der erste richtige Urlaub seit 2005 und ich bin wirklich froh, dass es endlich mal geklappt hat. Nächstes Jahr ist dann unsere USA- Reise geplant, wir müssen nur noch diesen langen düsteren deutschen Winter überstehen... ;)
 














Muränen sind voll die fiesen Tierchen, da krieg ich Alpträume!!!




eine süße Schildi!







 

das Quallenbecken war so genial beleuchtet!





kurz vorm Start

Flugzeug- Mampf
 
Mitbringsel
 
Ok, wer bis hierhin durchgehalten hat, bekommt jetzt noch einiges Zeugs zu sehen, das ich einfach kaufen musste. Ich bringe mir immer gerne kleine Sachen von Reisen mit und so auch diesmal.
 
 
Hard Rock Cafe T-Shirt, um die 20€
 
 
FlipFlops um die 4€
 
Betty Boop Tasche ca. 30€
 
Jack Daniel´s Shirt um die 9€ (damit ist auf Malle jeder rumgerannt und da es schon seit Jahren auf meinem EMP- Wunschzettel steht, musste ich mir dort auch eins holen^^)

Kleinigkeiten

Postkarten



Kommentare:

  1. malle - parteeey :)

    magste manhatten-produkte?
    kannste bei mir gewinnen :)
    http://mesmerize-fashion.blogspot.de/2013/07/gewinnspiel-fashionbloggercafe-beedees.html

    AntwortenLöschen
  2. Sieht aus als wäre es ein traumhafter urlaub gewesen...

    AntwortenLöschen