mein kleiner Blog rund um Kosmetikzeugs, Tiere, Bücher...

Samstag, 22. Dezember 2012

Konzertbericht: Subway to Sally ~ Eisheilige Nacht

Es war geil! Es war sooo geil! Ich hab lange nicht mehr sowas geiles erlebt!!!
 
Gestern ging nicht die Welt unter, dafür haben Subway to Sally eine wunderbare Eisheilige Nacht präsentiert.
Pünktlich um 19 Uhr ging es mit einer Ansage von Eric Fish los, was ich schon mal sehr toll fand. Auch vor jeder weiteren Band kam er auf die Bühne und hielt eine kurze Ansprache. Die erste Band hieß Fejd und spielte feinen feinen Folkmetal auf schwedisch :D Das ging schon richtig ab und die beiden Brüder haben mir besonders gut gefallen^^ Da möchte man sich direkt nen Bart wachsen lassen, um auch so episch männlich auszusehen :D 
 

leider stinkt das Foto ab und ein besseres habe ich auch nicht :(
 
Dann ging es nach einer kurzen Umbaupause auch direkt schon weiter mit der Subway to Sally Zeitreise. Die Band versetzte uns und sich in das Jahr 1995 zurück und das war ein ganz besonderes Erlebnis. Ok, ich war damals erst 10 und kannte sie natürlich noch nicht, aber mittlerweile sind mir auch die alten Sachen gut bekannt und es ging schon jetzt total ab! Sie spielten z.B. "Die Hexe, "Sag dem Teufel" oder "An der Zeit"... leider war der Auftritt sehr kurz, eben einer Vorband angemessen.
 
 
Danach ging es weiter mit Russkaja. Ich hatte mir ein Bier geholt und war eine rauchen, habe somit den Anfang verpasst und stand dann ganz hinten in der Halle. War aber gar nicht schlimm, denn die Band schaffte es, das gesamte Publikum mitzureißen. Von Russkaja habe ich ehrlich gesagt am wenigsten erwartet, denn was ich mir so angehört hatte, klang zwar russisch und verrückt, war aber nicht so richtig meins. Live haben sie mich dann aber voll überzeugt! Wer schon mal mit Russen Party gemacht hat, kann sich das vielleicht in etwa vorstellen... ;)
 

 
 
Dann kamen Die Apokalyptischen Reiter und hier hatte ich etwas Angst vor den Pogern und Metalern, denn ich stand recht weit vorn und mitten drin^^ Warum auch immer, aber ganz so gut wie ich erhofft hatte, waren sie einfach nicht. Ich habe die Reiter vor etlichen Jahren mal auf dem Senftenberger Marktplatz bei irgendeinem Stadtfest gesehen und hatte sehr gute Erinnerungen daran. Und die Lieder, die ich so kannte, gingen auch gut ab... Na ja nichts desto trotz eine gute Show!
Und WTF Dr. Pest ist ja krasser Typ^^
 

 
Brusthaare!!!
 
Ich bewegte mich danach nicht mehr von meinem Platz weg, aber da ich wohl mitten in der Einflugschneise stand, wurde ich doch noch ein paar Mal hin und her geschoben. Es ging dann auch endlich los mit Subway to Sally und Eric versprach uns gleich am Anfang "Hits Hits Hits"! Und so kam es dann auch... wirklich ein Kracher nach dem anderen, man hatte keine Zeit sich zu erholen, war nur am Springen und Gröhlen... teilweise wurden die Songs medley- mäßig ohne Pause hintereinander weg gespielt, voll krass^^ Okay, es war schon 22:30 Uhr, ich glaube die mussten einfach auch ranklotzen und konnten sich nicht ewig Zeit lassen...
Schön fand ich, dass sie zum ersten Mal "Bis in alle Ewigkeit" live spielten, ich liebe diesen Song!!!!
 

 
 
 
Nach endlosen weiteren Hits wurde dann endlich Doro angekündigt und ich hatte richtig Pipi in den Augen vor lauter Freude! Ich hatte erst am Freitag auf der STS- Homepage gelesen, dass Doro wohl in Dresden und Potsdam mit auf die Bühne kommen wird, deshalb war es für mich nicht ganz so überraschend und ich freute mich drauf wie ein kleines Kind. Sie spielten dann zuerst einen alten Song von Doro (bzw. eher von Warlock) "All we are" und dann gemeinsam "Besser du rennst". Dafür sollten die Fans in der Mitte des Publikums eine Lücke entstehen lassen für den einzigartigen Circle Pit, den sie jedes Mal bei diesem Song veranstalten. Eric hatte sich übrigens vorher vertan und forderte die Leute schon vor Doros Auftritt dazu auf, Simon hat ihn dann berichtigt und meinte, es wär noch nicht ganz so weit^^
 
The One und Only: Doro Pesch <3
 
 
 
Der Circle Pit bei "Besser du rennst"^^
 
Hier bekam ich übrigens auch ein paar auf die Nase, obwohl ich mich extra an den Rand gerettet habe -.- Später fiel auch noch ein Crowd Surfer halb auf mich drauf... ich hasse das, wenn die von hinten angesurft kommen, kriegen das einfach nicht alle mit und greifen nicht zu... na ja ich hab´s überlebt :D
Die Zugabe war auch nochmal toll. :) Es war kurz vor 0 Uhr und wir zählten den Countdown runter wie an Silvester. Einfach, um zu sehen, was passiert, wenn dieser legendäre Tag zu Ende geht. Und es passierte natürlich rein gar nichts. Tja, man kann sich heutzutage nicht mal mehr auf den Weltuntergang verlassen *gg*
Ganz zum Schluss und etwas widerwillig spielten sie dann noch "Julia und die Räuber" und das war ein perfektes Ende und eine echte Erleichterung, nachdem In Extremo ja "Spielmannsfluch" nicht gespielt hatten... 
 
 
Es war ein verdammt anstrengender Abend, 5 Stunden Stehen und Bewegen schlaucht ganz schön... trotzdem bin ich mehr als glücklich rausgegangen, es hat sich voll gelohnt und war mal wieder etwas richtig Besonderes. 
 
meine tolle Eintrittskarte mit der Nr. 36 von geschätzten 5000 :)
 
Überall lagen Flyer rum und während des Konzerts wurden auch schon die nächsten Eisheiligen Nächte im Winter 2013 angekündigt. Wieder kommen sie nach Dresden und wieder haben sie tolle Bands im Gepäck: Lordi, Korpiklaani und Lord of the Lost! Unbelievable, das wird so episch!!!
 

 
Für jede Eintrittskarte konnte man sich gegen einen Unkostenbeitrag von 1€ einen Sampler abholen, auf dem verschiedene Bands Songs von Subway to Sally gecovert haben. Absolut geiles Teil, ich hab´s schon 2x angehört und bin sehr angetan :) Ich finde wirklich, jeder sollte sich nen Euro einpacken und den darin investieren, sowas gibt es so schnell nicht wieder.
 

 
 
Und der obligatorische Becher :) Ich habe mich so gefreut, dass es wieder welche gab! Aus Versehen habe ich dann sogar 2 mitgenommen, weil ich nicht nochmal an der Bar war nach dem Konzert... na ja doppelt hält besser^^
 
So, das war viel, ich danke euch für die Aufmerksamkeit. Ich persönlich habe mit diesem Konzert meinen Urlaub eingeläutet und freue mich jetzt auf das ganze Weihnachtsgedöns.

Kommentare:

  1. Hihi, ich hab Eintrittskarte Nummer 16 ;) Hab sofort bestellt und einfach festgelegt, dass ich dann Zeit haben MUSS.

    Dein bericht macht mir total Lust auf den 29ten, ich kann's kaum noch erwarten! Endlich mal an nichts denken, sondern einfach nur tanzen und den Kopf frei kriegen! <3 Und so wie es sich hier anhört werde ich danach wohl keine Stimme mehr haben und ein körperliches Wrack sein nach dem ganzen Tanzen. :D

    Freut mich, dass du so einen tollen Abend hattest und ich hoffe, bei mir wird es dann ähnlich. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ha! Ich habe das Ticket mit der Nummer 1!!!!

    Als Fan der fast ersten Stunde wird das morgen vermutlich mein letztes Konzert von Subway to Sally.

    Ist mir inzwischen alles zu anstrengend, zu viele Kinder die immerzu nur Julia und die Räuber hören wollen... aber ich denke, die JubliäumsShow morgen wird ein würdiger Abschluss sein.

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke ich sollte mir auch mal eine Karte zulegen :)

    AntwortenLöschen