mein kleiner Blog rund um Kosmetikzeugs, Tiere, Bücher...

Samstag, 5. Oktober 2013

Konzertbericht: ASP

Gestern war es endlich wieder so weit: ASP war im Alten Schlachthof in Dresden!
Bereits zum 5. Mal dort (und zum 6. Mal insgesamt) durfte ich auch dabei sein.
Richtig doof war natürlich, dass ich pünktlich am Abend zuvor eine Erkältung bekam und dann nach der Arbeit am Freitag eigentlich auf gar nichts mehr Bock hatte... aber gut, was hilft bei Erkältungen? Richtig: SCHWITZEN! Und das habe ich dann auch zur Genüge getan ;)

Ich kam kurz nach 19 Uhr am Schlachthof an, es ging auch gleich rein und nach dem Mantel abgeben, habe ich mich direkt am Merchandisestand angestellt, denn ich wollte mir ja unbedingt 2 Sachen kaufen:

DVD "ASP Live auf dem Summerbreeze 2012"
10€

CD "Mäzenatentumult- ASP Sharing Stages"
10€
 
Wie ihr seht, war ich erfolgreich :)
Beides gab es nur auf Tour. Die DVD enthält einen Auftritt beim Summerbreeze 2012, der ursprünglich für eine Fernsehshow aufgenommen wurde und die CD enthält von jeder Vorband einen Song (ASP hat für jede Stadt eine regionale Vorband ausgewählt, um denen eine Chance zu geben vor größerem Publikum zu spielen).
 
In Dresden waren Broken Soldiers Project am Start, mir bis dahin vollkommen unbekannt, aber sehr sympathisch. BSP für ASP sozusagen ;) Ich fand die Songs überwiegend sehr gut, manche wirkten etwas unbeholfen, unvollständig, weiß nicht so richtig wie ich das erklären soll. Aber die Sängerin war sehr süß und sie sind definitiv auf nem guten Weg.
 
In der Umbaupause ist es mal wieder passiert: ich wurde von nem netten Typen angesprochen , ob er mich auf ein Getränk einladen könne. Hach wie süß <3 Ich war total verschreckt und habe nur entgegnet "Ich bin vergeben"... kam mir hinterher voll fies vor, so kurzangebunden und abwehrend. Aber wenn man nicht damit rechnet und man will demjenigen ja auch keine falschen Hoffnungen machen und ja... tat mir jedenfalls voll leid.
 
Obwohl es mir durch die Erkältung relativ beschissen ging, war alles plötzlich weg, als die Band die Bühne betrat. Der Gute hatte die geniale Maske vom Plattencover auf und startete mit dem Song "Die Kreatur mit der stählernen Maske" gleich voll durch. Und ich wurde direkt dran erinnert, dass ich die neuen Texte kaum kann, obwohl das Album hier wochenlang rauf und runter lief. Wenn ich nicht nebenbei die Texte lese, bleibt das einfach nicht in meinem Kopf...
Es war eine richtig tolle Mischung aus alten und neuen Songs, Klassikern und neuen Ohrwürmern sozusagen. Ich war wirklich überrascht wie gut die neuen Sachen abgingen, auf Platte konnten sie mich ja bis zum Schluss noch nicht richtig überzeugen. Aber die "schönen Menschen in Dresden" feiern ja auch immer wie verrückt, bei ASP tobt da echt die ganze Halle. Diesmal mussten sie sogar 2 Mädels rausziehen, die umgekippt waren, sowas hab ich zuletzt bei Zeraphine vor vielleicht 10 Jahren erlebt...
Besonders habe ich mich über "Werben", "Schwarzes Blut" und "Und wir tanzten" gefreut, diese Songs sind live absolut genial! Auch "Rücken an Rücken" finde ich immer wieder ganz besonders. Und ich liebe seine Gestik und Mimik, das macht gleich doppelt so viel Spaß wenn man merkt, wie er seine Musik lebt.
Bilder habe ich leider nicht für euch, denn ASP möchte das nicht. Und ich war sehr überrascht, die meisten Leute haben sich dran gehalten, nur hier und da wurde so ein blödes I Phone- Dingens in die Luft gehalten, was dann aber gleich dementsprechend von ASP kommentiert wurde. Ich muss ehrlich sagen, es ist viel angenehmer, wenn die Leute einem damit nicht ständig im Blickfeld rumfuchteln.
Tja und der Abend ging mal wieder so schnell rum, das ist unglaublich! Ich habe durchgehalten und das freut mich so sehr, denn ich hatte wirklich Angst, dass ich gar nicht erst hingehen kann, weil´s mir ja so kacke ging.
Zum Schluss noch sowas wie ein Outfitfoto (Schnappschuss von nach dem Konzert^^) und meine wunderschöne Karte:
 
jaa, ich hab immer noch nicht meine Haare gefärbt, ich weiß^^

 
Nun heißt es wieder ein Jahr warten und das ist immer ganz furchtbar. Aber vielleicht, ganz vielleicht kann ich meinen Mann ja noch überreden, dass er mich zum Konzert nach Leipzig fährt. Denn dort treten am 22.04. ASPs von Zaubererbrüdern auf und ich hab da voll Bock drauf. Weil Acoustic und Krabat und hach, das klingt einfach sehr verlockend.

Kommentare:

  1. Hört sich nach einem tollen Konzert an!

    Ich kenn das, ich kann nie mit anmachen locker umgehen ...

    AntwortenLöschen
  2. wir waren gestern auch da :D war auch überrascht, wie wenige gefilmt haben, aaber die Security hat auch sehr darauf geachtet und die Leute ermahnt. Finde ich auch gut, mich nervt das so...
    aber ich hatte natürlich eine vor mir, die ständig Fotos mit der Digicam machen musste. Und sie hatte einen Block dabei und hat sich ständig Notizen gemacht... weißte, die Leute gehen da total ab und tanzen und sie bekritzelt ihr Notizbuch.. da fehlen mir die Worte.

    AntwortenLöschen