mein kleiner Blog rund um Kosmetikzeugs, Tiere, Bücher...

Mittwoch, 5. November 2014

Konzertbericht: ASP "Rar und pur" & "Best of Rock"

Achtung, dieser Beitrag könnte Spoiler enthalten! ;)

Am Donnerstag, dem 23.10. war es wieder mal so weit, ASP live!
Wie ihr ja mittlerweile wisst, bin ich ein kleines Fangirl und hab schon vorher total gehibbelt und mich gefreut.
Also habe ich mich pünktlich aufgemacht zum Alten Schlachthof hier in Dresden, um mir die "Rar und Pur" Show anzusehen. Die Halle war teilweise bestuhlt, aber als ich reinkam, waren natürlich alle Plätze schon besetzt. Hat mich nicht gestört, ich hasse Sitzkonzerte! Also suchte ich mir einen gemütlichen Wandplatz und musste auch gar nicht lange warten, es ging direkt um 20 Uhr los. Die Sicht auf die Bühne war perfekt, vor allem weil ein großer Mensch mich noch vorgelassen hat, das fand ich sehr nett, denn viele stört das ja überhaupt nicht. Die stehen dann groß wie sie sind stocksteif allen im Weg und machen kein bisschen mit, da könnte ich kotzen! Dann bleibt zuhause, wenn ihr nicht tanzen wollt oder stellt euch irgendwo an den Rand...
Jedenfalls war die Show halb akustisch und es wurden total viele alte (und auch englische) Songs gespielt. Manche Lieder bekamen ein neues Gewand, z.B. gab es "Finger weg" in einer genialen Rockabilly- Version! ASP offenbarte übrigens auch eine kleine große Überraschung: er macht ein Album zu dem nächsten Buch von Kai Meyer! <3 Waaah wie geil ich hab mich so gefreut, als ich das gehört habe und bin direkt ausgerastet! 2015 kann nun also kommen.
In der "Pause" kümmerten sich die Guten übrigens selbst um die Pausenmusik, das fand ich ganz besonders süß^^ Nur mit Gitarre und Gesang
Gegen Ende wurde dann komplett ohne Aufforderung "Ich will brennen" gespielt, ich war sehr überrascht!

Nach einer kurzen Nacht, einem gefühlt langen Arbeitstag und einem kurzen Zwischstopp zuhause, ging es am 24.10. weiter mit der "Best of Rock" Show. Das war ein typisches ASP- Konzert, wenn es denn sowas überhaupt gibt. Es ging Schlag auf Schlag, ein Song folgte auf den nächsten, man kam nicht zum Durchatmen. Es wurde "Schwarzes Blut" gespielt, mit dem wunderbaren "Vorwärts- abwärts" Gesang und auch beim "Hejoh" durfte das Publikum seine Stimmgewalt unter Beweis stellen. Mein mittlerweile geliebtes "Rücken an Rücken" wurde auch gespielt.
ASPs Ansagen wurden frenetisch bejubelt und ganz ehrlich: da geht einem aber auch das Herz auf!

Beide Shows gingen jeweils ca. 2,5 Std., was ich absolut toll finde (siehe meinen Bericht zu Unheilig, da war ich ja enttäuscht, weil das Konzert so kurz war).
Ich konnte beide Konzerte total genießen, finde aber auch, dass sie nur gemeinsam ein Gesamtbild ergeben, eines hätte mir nicht gereicht!
15 Jahre ASP wurden somit angemessen gefeiert und auch wenn ich erst seit ca. 8 Jahren dabei bin (2007 besuchte ich mein erstes ASP-Konzert und ich kann nicht genau sagen, wie lange ich vorher schon gefangirlt habe^^), hoffe ich einfach mal, dass es ewig so weiter geht.

PS: Wieder mal habe ich keine Fotos gemacht, da dies von ASP nicht gewünscht ist.

Wie gefällt euch ASP und wart ihr zufällig auch auf einem Konzert dieses Jahr?

Kommentare:

  1. Glaub "Ich will brennen" ist inzwischen der Klassiker als (erstes) Abschiedslied :D
    Ich liebe ja ASP und freu mich schon auf neue Werke und Touren!
    Und dass das eine gemeinse Arbeit mit Kai Meyer entsteht, finde ich noch viiiiiel besser :3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja "Ich will brennen" ist einfach ein Muss, aber ich war schon überrascht, dass es so ganz ohne Aufforderung gespielt wurde... ;)

      Und ich freue mich so sehr auf die Zusammenarbeit mit Kai Meyer, das kann nur gut werden :)

      Löschen
  2. ASP ist toll und ich will sie auch endlich mal live sehen *.* 2,5 Std ist wirklich lang für ein Konzert und ich bin ja jetzt dezent neugierig auf die Rockabilly Version von "Finger weg" :O

    Ich muss in die USA ;D Diese Eistees von Arizona mit grünem Tee und Honig Geschmack usw. in diesen Flaschen mag ich ja irgendwie gar nicht. Als ich dann mal im Edeka war sah ich plötzlich Dosen davon, die von der Verpackung (Design) her ja ganz anders aussehen. Die erste Sorte die ich probiert hatte war "Grape" und ich war hin und weg. Nur leider sind die ja wirklich arschteuer. ca. 2,49€ zuzüglich Pfand kosten sie hier. o.O

    Hund barfen soll ganz einfach sein, soweit ich weiß benötigen Hunde keine Supplemente, zumindest meinte dies eine Tierpflegerin zu mir.

    Katzen benötigen ab 20% Barf pro Woche Supplemente. Die gibts entweder in Pulver oder Tablettenform (kann man dann mitn Mörser zerkleinern) oder man fügt sie durch Eischalen und alles mögliche selbst hinzu. Zweiteres ist zwar aufwendiger, aber die Fertigsupplemente sollte man nur eine Zeitlang verwenden.

    Da ich zwar auch kein Fleisch esse, aber mich auch nicht davor ekele ist das für mich kein Problem :D Nur Eintagsküken oder Mäuse könnte ich nicht verfüttern :/

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  3. du findest wirklich niemanden, der mitgehen würde? also ich hatte den eindruck, dass der film einen gewissen hype hat und von recht vielen leuten angesteuert wird oO

    eigentlich wollte ich das erste buch noch lesen, bevor ich den film sehe, aber daraus wurde wieder mal nichts ^^ die bücher sind aber schon gekauft, ich bin schon gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja schon, aber nicht in meinem Freundeskreis ;) Die hatten schon nach Panem genug von Dystopien...

      Löschen